Dr. phil. Ulrike Kienzle

Dr. Kienzle

Ich bin Musikwissenschaftlerin, Yogalehrerin (REAA), Mitglied im BDY, Psychologische Beraterin, Ayurveda-Spezialistin und Pflanzenheilkundige. In meiner Arbeit und in meiner Sicht auf das Leben verbinden sich Kunst und Wissenschaft mit den heilsamen Wegen des Yoga und der Spiritualität.

Meine musikwissenschaftliche Arbeit

Nach einem Studium der Musikwissenschaft, Germanistik und Philosophie wurde ich 1998 mit einer Arbeit zu Franz Schrekers Oper „Der ferne Klang“ promoviert. 2005 habilitierte ich mich mit einem Buch über Religion und Philosophie in den Musikdramen Richard Wagners.
Ich habe zahlreiche Bücher und Aufsätze veröffentlicht, darunter eine zweibändige Monographie über den Komponisten, Dirigenten und Archäologen Giuseppe Sinopoli.
Nach langjähriger Tätigkeit als Wissenschaftliche Assistentin und Vertretungsprofessorin an der Universität Frankfurt arbeite ich seit 2010 als freiberufliche Autorin von Büchern, Programmhefttexten und Vorträgen sowie als Seminarleiterin; außerdem gestalte ich Ausstellungen zu musik- und kulturgeschichtlichen Themen.

Mein besonderes Anliegen ist die wissenschaftlich fundierte, dabei verständliche und lebendige Vermittlung von Wissen über Musik und Kultur. Ich bin der Überzeugung, dass jedes große Musikwerk den Menschen in seiner Ganzheit anspricht und ihn an tiefen geistigen und emotionalen Erfahrungen teilhaben lässt, die von Generation zu Generation weitergetragen werden.

Mein yogisches Selbstverständnis

Gegen Ende Studiums kam ich erstmals mit Yoga in Berührung. Ich suchte nach einer Methode, um den Geist zu beruhigen und mit dem Leistungsdruck der bevorstehenden Prüfungen besser umgehen zu können. Doch ich fand viel mehr: eine Methode der praktischen Philosophie, die vom Körper ausgeht und zu einer tiefen Erfahrung des Einsseins mit mir selbst und der Welt führt. Seither begleitet mich Yoga auf meinem Lebensweg, und es trägt mich in schönen und in schwierigen Lebenssituationen.
Nach einer langen Zeit der Übung und des individuellen Studiums der yogischen Quellentexte wurde in mir der Wunsch wach, die Erfahrung des Yoga und das Wissen um seinen philosophischen Reichtum mit anderen Menschen zu teilen und an sie weiterzugeben.
Seit 2001 ließ ich mich zur Yogalehrerin ausbilden (BDY, GGF, Yoga Vidya, Yogalehrer-Zertifikat: REAA = Rosenberg - Akademie / Europäische Akademie für Ayurveda). 2011/12 absolvierte ich die Ausbildung als Psychologische Ayurveda-Beraterin an der Europäischen Akademie für Ayurveda (Rosenberg gGmbH). Zu meinen Lehrern zählen Christa-Maria Gerigk und Jean-Pierre Crittin. 2012 schloss ich außerdem eine Ausbildung in Pflanzenheilkunde bei Marion Bredemeier (Mitwelt aktiv) und Gibbels erfolgreich ab.
Seit 2003 unterrichte ich Yoga und Meditation parallel zu meiner musikwissenschaftlichen Arbeit – zunächst beim ZDF sowie in der Evangelischen Gemeinde Mainz-Marienborn, seit 2012 im eigenen Yoga-Studio in Mörfelden-Walldorf. Seit 2012 liegt ein weiterer Schwerpunkt meiner Arbeit auf dem Einzelcoaching sowie auf der Psychologischen Beratung.
Außerdem bin ich seit 2014 als Dozentin an der Rosenberg – Europäische Akademie für Ayurveda in Birstein in der Yogaübungsleiter- und Yogalehrer-Ausbildung sowie in der Ausbildung zum Psychologischen Ayurveda-Berater tätig.

Wegzeichen

„Wer die Musik der Seele hört, beherrscht die Melodie des Lebens.“

(Sivananda)

 

Theoretische Erkenntnis, sinnliche Erfahrung und meditative Achtsamkeit sind die drei Pfeiler meiner Annäherung an die Welt, das Leben und die Kunst. Liebe und Achtung vor den Geschöpfen und dem in ihnen verborgenen göttlichen Lebensfunken leiten mich bei meiner Arbeit.

Ich verbinde Methoden des klassischen Hatha-Yoga mit Ayurvedischer Psychologie und Lebensberatung, mit Pflanzenheilkunde und mit schamanischen Techniken wie Trance- und Trommelreisen, philosophischen Betrachtungen und Naturmeditationen.

Über meine musikwissenschaftliche Arbeit: www.casa-sinopoli.de »

Wo Sie mich finden »